Wir setzen Maßstäbe!
Pro Sekunde werden bis zu 976.000 Messpunkte erfasst.

P1130221
02 3D-Scan Dachstuhl
P1130222

Ein Messsystem für berührungsfreie Messungen zur exakten Erfassung von vorhandenen Objekten.

Mit einer Reichweite von bis zu 130 m
Exaktheit Nivellement der Scans: 0,015°
Systematischer Distanzfehler: von +/- 2 mm

Der Scanner rotiert um die horizontale und vertikale Achse gleichzeitig und bildet seine Umgebung als dreidimensionale Punktwolke ab.

Der Scanner erfasst Objekte und Innenräume, Gebäudefassaden und -strukturen, Produktions- und Versorgungsanlagen, Unfallstellen und großvolumige Bauteile …

Präzise und punktgenau. Lückenlos und berührungsfrei. Schnell und kostengünstig. Dokumentierend und prozessbegleitend. Kompatibel mit allen gängigen CAD-Systemen. Virtuell und digital.

  • 3-D-Laserscanning-Aufmaß vor Ort
  • Aufbereitung der erfassten Scandaten
  • Datenimport ins CAD-System per DXF-Format, dwg, STL,…
  • Datenspeicherung und Bereitstellung der Daten im WebShare*
  • Erstellung von Bauaufnahmezeichnungen

Baugewerke bei Neu- und Umbauten: Frühzeitiges Erkennen von Abweichungen zwischen Soll-/Ist- Situationen; fortlaufende baubegleitende Kontrolle der Arbeiten zur Sicherung der Qualität; Dokumentation für Bauabnahmen und Revisionspläne; detaillierte Mengen-/Volumenermittlung als Grundlage zur Rechnungslegung und Kontrolle von Abrechnungen

Innenausbaubetriebe: Rohbauaufmaß; Bestandssituationen erfassen; Erfassen von Haustechnik-/Elektroinstallationen; Datenbasis zur Erstellung von Revisionsplänen

Architekten: Bestandspläne erstellen; detaillierte Volumenermittlung für Ausschreibungen; schneller und detaillierter Soll-/Ist-Vergleich bei Bauabnahmen; Lückenlose Überwachung des Baufortschritts zur rechtlichen und technischen Dokumentation; 360°-Fotoaufnahmen und WebShare – Plattform für Kommunikation mit Kunden und Dienstleistern

Sachverständige im Verkehrs-/Unfallwesen: Aufnahme komplexer Unfallsituationen; lückenlose/detailgetreue Dokumentation des Unfallorts als Basis der Beweisführung

Sachverständige im Bauwesen: Umfassende digitale Beweisdokumentation von baulichen Veränderungen wie z. B. Anbauten, benachbarte Bauvorhaben, Tunnel- und Straßenbau sowie von bestehenden Schäden; fortlaufende Überwachung der ausgeführten Arbeiten zur Vermeidung von Schäden im Voraus; Nachweis von Verformungen bzw. Durchbiegung oder Krümmung von Decken und Fußböden

Anlagentechniker, Konstrukteure/Facility Management:Gebäudeaufnahme zur Planung von Haustechnikanlagen; Erfassen vorhandener Haustechnikanlagen als Planungsunterlage für Ergänzungen; Erfassen vorhandener Haustechnikanlagen zur Erstellung von Revisionsplänen

Denkmalschutz: Erfassen von Gebäuden und Denkmälern zur Katalogisierung; Datenbasis zur Planung von Sanierungsmaßnahmen; Erfassen und Dokumentieren von Gebäuden zur Rekonstruktion (z. B. für Freilichtmuseen); Erfassung von komplexen Freiformen (Skulpturen, Stuck …)